Sedanstraße 54, 59227 Ahlen
02382 91162-0
info@tmg-ahlen.de

Digitaler Schulausbau und Schulaustausch an der TMG

Da es in diesem Schuljahr keinen Austausch mit der Partnerschule in Istanbul geben wird, suchten Denis Aydin und die beiden Englischlehrerinnen Julia Jacobi und Jessica Watson nach anderen Möglichkeiten, ihre leistungsstarken Schülerinnen und Schüler in der englischen Sprache und im Austausch mit anderen Jugendlichen zu fordern. 

Schülerinnen und Schüler aus der eTwinning Gruppe der Therese-Münsterteicher-Gesamtschule tauschen sich ohnehin laufend mit Schulen in Europa aus, warum nicht mit der Partnerschule in Istanbul. Dass dies dann auch noch mit der Gamingplattform Minecraft
als Medium geschehen soll, stellte für die Jugendlichen in der Türkei und in Ahlen einen besonderen Reiz dar. 

Computerspiele sind für Schülerinnen und Schüler nicht nur Spaß und Ablenkung vom Alltag, sondern wichtiges Instrument zur sozialen Interaktion mit Gleichaltrigen. Die Spiele fördern digitale Kompetenzen und Fähigkeiten, Probleme zu lösen, aber auch Kreativität und Teamfähigkeit. In Schulen wird die Vermittlung von Lerninhalten über game-based Learning immer wichtiger. Das Austauschprogramm der Therese-Münsterteicher-Gesamtschule ist über die Deutsch-Türkische Jugendbrücke organisiert, die Gaming und Schulaustausch zusammenbringen möchte. Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und der Türkei spielen  gemeinsam mit einem Ziel: Sie bauen eine digitale Welt, in der sie sich über ihre Lebenswelten austauschen, Vorurteile abbauen und Gemeinsamkeiten entdecken. 

Schnell wurden in Ahlen und Istanbul die Pläne konkret und man traf sich zu einer ersten von insgesamt drei „Sitzungen“. Die Aufgabenstellung: Die Schüler sollen das Schulgebäude der Partnerschule jeweils digital über die Gamingplattform Minecraft nachbauen. Die gesamte Kommunikation läuft auf Englisch.
„Es macht Spaß und fordert mich, ich freue mich schon auf die nächsten beiden Workshops!“, murmelt Ishak Kus. Er ist ganz vertieft in seine Aufgabe, denn am Ende muss ein fertiges Konzept für eine Präsentation stehen.